☎ Rufen Sie uns an.
+49 89 321501-0

Filter schließen
Filtern nach:

PoL-Wandler

PoL ist die Abkürzung für Point of Load und steht für ein Stromversorgungskonzept, bei dem die einzelnen Baugruppen über eine gemeinsame, zentral erzeugte DC-Spannung (z.B. 24VDC) versorgt werden. Die Umsetzung auf den lokal benötigten Spannungswert übernimmt dann ein → DC/DC-Wandler in räumlicher Nähe zum jeweiligen Verbraucher. Solche ``Point of Load``-Wandler sind in der Regel nicht-isoliert, d.h. ihr Eingang und Ausgang liegen auf gleichem Bezugspotential. Ein POL-Wandler hat im einfachsten Fall daher nur drei Anschlüsse: Eingang, Ausgang und Masse (Ground). Hinzu kommen optionell noch Eingänge für die Justierung der Ausgangsspannung (``Trim``) und das ferngesteuerte Ein/Ausschalten (``Remote On/Off``).








Passende Produkte: DC/DC-Wandler
PoL ist die Abkürzung für Point of Load und steht für ein Stromversorgungskonzept, bei dem die einzelnen Baugruppen über eine gemeinsame, zentral erzeugte DC-Spannung (z.B. 24VDC) versorgt... mehr erfahren »
Fenster schließen
PoL-Wandler

PoL ist die Abkürzung für Point of Load und steht für ein Stromversorgungskonzept, bei dem die einzelnen Baugruppen über eine gemeinsame, zentral erzeugte DC-Spannung (z.B. 24VDC) versorgt werden. Die Umsetzung auf den lokal benötigten Spannungswert übernimmt dann ein → DC/DC-Wandler in räumlicher Nähe zum jeweiligen Verbraucher. Solche ``Point of Load``-Wandler sind in der Regel nicht-isoliert, d.h. ihr Eingang und Ausgang liegen auf gleichem Bezugspotential. Ein POL-Wandler hat im einfachsten Fall daher nur drei Anschlüsse: Eingang, Ausgang und Masse (Ground). Hinzu kommen optionell noch Eingänge für die Justierung der Ausgangsspannung (``Trim``) und das ferngesteuerte Ein/Ausschalten (``Remote On/Off``).








Passende Produkte: DC/DC-Wandler