☎ Rufen Sie uns an.
+49 89 321501-0

Filter schließen
Filtern nach:

Breitbandverstärker

werden zum Beispiel eingesetzt, um die meist auf 10Vss bis maximal etwa 30Vss begrenzte Ausgangsspannung eines → Funktionsgeneratoren auf Amplituden von z.B. mehreren hundert Vss anzuheben. Im Gegensatz zu den → Bipolare Stromversorgung, die als Leistungsverstärker weitgehend lastunabhängig arbeiten, haben Breitbandverstärker eine vorgegebene Ausgangsimpedanz (z.B. 50 Ohm oder 600 Ohm).

Wichtige Spezifikationen eines Breitbandverstärkers sind der Frequenzbereich, die maximale Ausgangsamplitude, Eingangs- und Ausgangsimpedanz, und der Verstärkungsfaktor. Breitbandverstärker gibt es u.a. als eigenständige Laborgeräte oder als Einsteckkarten z.B. für PCI- oder PXI-Systeme (siehe auch unter → PCI/PXI-Verstärker).


Passende Produkte: Bipolare Stromversorgungen, PCI-/PXI-Verstärker
werden zum Beispiel eingesetzt, um die meist auf 10Vss bis maximal etwa 30Vss begrenzte Ausgangsspannung eines → Funktionsgeneratoren auf Amplituden von z.B. mehreren hundert Vss... mehr erfahren »
Fenster schließen
Breitbandverstärker

werden zum Beispiel eingesetzt, um die meist auf 10Vss bis maximal etwa 30Vss begrenzte Ausgangsspannung eines → Funktionsgeneratoren auf Amplituden von z.B. mehreren hundert Vss anzuheben. Im Gegensatz zu den → Bipolare Stromversorgung, die als Leistungsverstärker weitgehend lastunabhängig arbeiten, haben Breitbandverstärker eine vorgegebene Ausgangsimpedanz (z.B. 50 Ohm oder 600 Ohm).

Wichtige Spezifikationen eines Breitbandverstärkers sind der Frequenzbereich, die maximale Ausgangsamplitude, Eingangs- und Ausgangsimpedanz, und der Verstärkungsfaktor. Breitbandverstärker gibt es u.a. als eigenständige Laborgeräte oder als Einsteckkarten z.B. für PCI- oder PXI-Systeme (siehe auch unter → PCI/PXI-Verstärker).


Passende Produkte: Bipolare Stromversorgungen, PCI-/PXI-Verstärker