☎ Rufen Sie uns an.
+49 89 321501-0

Filter schließen
Filtern nach:

Einbauinstrumente

… auch Digital-Anzeigeinstrumente oder Panelmeter genannt.

Es handelt sich um digitale Messgeräte mit standardisierten Einbaumaßen zum Fronplatteneinbau, daher auch der Name Panelmeter. Ausgerüstet mit einer 3- bis 6-stetlligen Anzeige (meist LED- oder LCD-7-Segmentanzeige) werden entweder elektrische Größen gemessen, wie aber auch andere physikalische Größen wie Temperatur, Druck, Gewicht oder Weg. Die dabei verwendeten Sensoren (z.B. Thermoelemente, Pt100, induktive Wegaufnehmer) haben oftmals nicht-lineare Kennlinien. Soweit die erforderliche Korrektur bzw. Linearisierungskennlinie im Einbauinstrument nicht schon fest integriert ist (für gängige Sensoren ist dies meist der Fall), kann sie für andere Anwendungen auch nachträglich programmiert werden.

Viele Einbauinstrumente decken ähnlich einem Digitalmultimeter ein großes Spektrum an Messaufgaben ab, sind also quasi Universalmessgeräte, andere sind fest auf eine bestimmte Anwendungen und/oder Sensoren ausgelegt, z.B. Schmelzdruckmessung, Messung mit LVDT-Wegaufnehmern oder Panelmeter für Zeit-, Frequenzmessung und Ereigniszählung usw.

Die Messwertausgabe erfolgt entweder über (isolierte) Analogausgänge oder Digitalschnittstelle (meist seriell, z.B. RS485). Letztere wird auch zur externen Programmierung des Einbauinstruments verwendet.

Zusätzlich integriert sind in Panelmeter häufig Grenzwertüberwachungen mit programmierbaren Grenzwerten und zugehöriger Alarmausgabe.


Passende Produkte:
… auch Digital-Anzeigeinstrumente oder Panelmeter genannt. Es handelt sich um digitale Messgeräte mit standardisierten Einbaumaßen zum Fronplatteneinbau, daher auch der Name Panelmeter.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Einbauinstrumente

… auch Digital-Anzeigeinstrumente oder Panelmeter genannt.

Es handelt sich um digitale Messgeräte mit standardisierten Einbaumaßen zum Fronplatteneinbau, daher auch der Name Panelmeter. Ausgerüstet mit einer 3- bis 6-stetlligen Anzeige (meist LED- oder LCD-7-Segmentanzeige) werden entweder elektrische Größen gemessen, wie aber auch andere physikalische Größen wie Temperatur, Druck, Gewicht oder Weg. Die dabei verwendeten Sensoren (z.B. Thermoelemente, Pt100, induktive Wegaufnehmer) haben oftmals nicht-lineare Kennlinien. Soweit die erforderliche Korrektur bzw. Linearisierungskennlinie im Einbauinstrument nicht schon fest integriert ist (für gängige Sensoren ist dies meist der Fall), kann sie für andere Anwendungen auch nachträglich programmiert werden.

Viele Einbauinstrumente decken ähnlich einem Digitalmultimeter ein großes Spektrum an Messaufgaben ab, sind also quasi Universalmessgeräte, andere sind fest auf eine bestimmte Anwendungen und/oder Sensoren ausgelegt, z.B. Schmelzdruckmessung, Messung mit LVDT-Wegaufnehmern oder Panelmeter für Zeit-, Frequenzmessung und Ereigniszählung usw.

Die Messwertausgabe erfolgt entweder über (isolierte) Analogausgänge oder Digitalschnittstelle (meist seriell, z.B. RS485). Letztere wird auch zur externen Programmierung des Einbauinstruments verwendet.

Zusätzlich integriert sind in Panelmeter häufig Grenzwertüberwachungen mit programmierbaren Grenzwerten und zugehöriger Alarmausgabe.


Passende Produkte: