☎ Rufen Sie uns an.
+49 89 321501-0

Filter schließen
Filtern nach:

Abschaltung durch Logiksignal

(Engl.: Logic Shutdown) , Allgemeine Kenngröße im Datenblatt

Die Abschaltung durch ein Logiksignal ist in den Konvertern so ausgelegt, dass der EIN/AUS-Pin auf Low (Minus-Eingang) gelegt wird, um den Wandler auszuschalten (INHIBIT). Wird die EIN/AUS-Funktion nicht genutzt, dann kann der Pin unverbunden gelassen werden, da er intern auf positives Potential gezogen wird (Pull-up). Auch die umgekehrte Logik (Vertauschung von Minus und Plus) ist möglich oder die Auslegung als ENABLE. Hier ist zwingend ein externes Signal nötig.

Passende Produkte: AC/DC-Schaltnetzteile , DC/DC-Wandler
(Engl.: Logic Shutdown) , Allgemeine Kenngröße im Datenblatt Die Abschaltung durch ein Logiksignal ist in den Konvertern so ausgelegt, dass der EIN/AUS-Pin auf Low (Minus-Eingang) gelegt wird, um... mehr erfahren »
Fenster schließen
Abschaltung durch Logiksignal

(Engl.: Logic Shutdown) , Allgemeine Kenngröße im Datenblatt

Die Abschaltung durch ein Logiksignal ist in den Konvertern so ausgelegt, dass der EIN/AUS-Pin auf Low (Minus-Eingang) gelegt wird, um den Wandler auszuschalten (INHIBIT). Wird die EIN/AUS-Funktion nicht genutzt, dann kann der Pin unverbunden gelassen werden, da er intern auf positives Potential gezogen wird (Pull-up). Auch die umgekehrte Logik (Vertauschung von Minus und Plus) ist möglich oder die Auslegung als ENABLE. Hier ist zwingend ein externes Signal nötig.

Passende Produkte: AC/DC-Schaltnetzteile , DC/DC-Wandler