RLC-Präzisionslast für Anti Islanding Tests nach VDE 4105 - ACLT

Hersteller: Kenninet

Neben dem Verfahren der Netz-Impedanzmessung ist zur Erkennung des Inselbetriebes der Schwingkreistest aufgenommen worden. Hierbei wird den einzelnen Phasen des netzparallelgeschaltetem Generators...

  • 1-Phasig oder 3-Phasig
  • Leistungen ab 10 KVA bis 1,5 MVA
  • Messungen nach VDE 0126-1-1, IEC62116-2008
  • Inkl. Testsoftware und Messdaten Auswertung
  • Fahrbare, transportable Systeme

Neben dem Verfahren der Netz-Impedanzmessung ist zur Erkennung des Inselbetriebes der Schwingkreistest aufgenommen worden. Hierbei wird den einzelnen Phasen des netzparallelgeschaltetem Generators eine genau definierte komplexe Last (gedämpfter Schwingkreis) parallelgeschaltet. Nach Trennen der so belasteten Phase vom Netz muss das Gerät innerhalb einer Zeit von 5 s diesen Betriebszustand erkennen. Die RLC-Präzisionslasten wurden speziell für den Test von Wechselrichtern konzipiert. Sie erfüllen die Testanforderungen nach VDE 4105 für die Überprüfung des Wechselrichters auf Anti-Island Tests, Überspannungsschutz, Überstromschutz, Wirkungsgrad sowie für die Überprüfung des Leistungsfaktors und der Netz-Oberschwingungen. Um reelle Verhältnisse für die Überprüfung heranzuziehen wird eine typische Netzlast als Kombination einer RLC Last definiert. Diese RLC Last soll der Ausgangsleistung des zu prüfenden Wechselrichters angepasst sein und sich bei der Nennfrequenz in Resonanz befinden. Die Schwingkreise bestehen aus einer Widerstands-Last, einer induktiven- und einer kapazitiven Last. Die Programmierung der drei Lasten erfolgt über eine PC Software. Die Lasten können einzeln eingestellt und beliebig kombiniert werden, der minimale Amplitudenanstieg liegt bei 0,001 KVA. 10 Modelle stehen zur Verfügung mit denen Wechselrichter von 2 kW bis 1500 kW getestet werden können.

Merkliste / AngebotModellDatenblatt
[pdf]
ACLT-2202H
ACLT-38160H
ACLT-3820H
ACLT-38300H
ACLT-3830H
ACLT-38450H
ACLT-3880H
ACLTH-2210H
ACLTH-3803H